1970 bis 1979 – Die 70er Jahre

 

1970

 

Am 19. Juni 1970 gründet Johann Myslik gemeinsam mit seinen Eltern und seiner Gattin Margarethe die Firma Myslik in Salzburg.

 

1972

 

Die XX. Olympischen Spiele finden in München statt.

 

1975

 

Bill Gates und Paul Allen gründen Microsoft.

 

 

 


 

 

 

1980 bis 1989 – Die 80er Jahre

 

1983

 

Motorola bringt das erste Handy auf den Markt.

 

1988

 

Myslik Salzburg zieht von der Robert-Preussler-Strasse um in den heutigen Firmensitz in der Adolf-Schemel-Straße in Salzburg.

 

1989

 

Am 9. November fällt die Berliner Mauer.

 

 


 

 

1990 bis 1999 – Die 90er Jahre

 

1990

 

Myslik expandiert nach Bayern und gründet dort die MYSLIK Bau GmbH.

 

1992

 

Firmengründer Johann Myslik feiert seinen 50. Geburtstag.

 

1993

 

Die Technologie des World Wide Web wird zur öffentlich Nutzung freigegeben - die Geburtsstunde des Internetzeitalters.

 

 


 

 

2000 bis 2001 – Das neue Jahrtausend

 

2000

 

Myslik feiert 30jähriges Bestehen und erhält mit dem Salzburger Landeswappen eine besondere Auszeichnung verliehen.

 

2002

 

Der Euro wird in der EU eingeführt.

 

2004

 

Myslik Bau Bayern gründet zusammen mit der GRWS, der gemeinnützigen Wohnungsbau- und Sanierungsgesellschaft der Stadt Rosenheim, die Projektgesellschaften Stadtvillen GmbH & Co. KG und Junges Wohnen GmbH & Co. KG

 

2006

 

Das „Sommermärchen“: Die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland.

 

2008

 

Myslik Salzburg wird für das Projekt IM31 der Bauherrenpreis 2008 verliehen.

 

 


 

  

2010 bis heute

 

2010

 

Myslik feiert 40 Jahre Salzburg und 20 Jahre Bayern mit über 300 Gästen im Palmenhaus Salzburg.

 

2015

 

Myslik Bau verlegt seinen Firmensitz und bezieht die neu gebauten Räume direkt vor den Toren Rosenheims.

 

2016

 

Feierliche Einweihung des neuen Firmengebäudes mit Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und Pfarrer Daniel Reichel.